loading...

derive - Radio für Stadtforschung: Wissen als Kriterium und Ressource für Standortpolitik und Staedtewettbewerb

Mitschnitt eines Vortrags des Stadt- und Regionalforschers Prof. Klaus Brake.

Erstausstrahlung
5. Juni 2012, 17.30 Uhr, Radio Orange FM 94.0 (Wien)
Zweitausstrahlung
14. Juni 2012, 10 Uhr, Radio FRO FM 105.0 (Linz)
Livestream: http://www.o94.at
Sendungsarchiv: http://cba.fro.at/series/1235
Podcast: http://cba.fro.at/seriesrss/1235
Weitere Informationen zur Sendung finden Sie hier

Wissensstadt
Anlaesslich der Veranstaltung Stadt forschen – forschen für die Stadt bei urbanize! 2011, dem Stadtforschungsfestival von derive, hielt der Stadt- und Regionalforscher Prof. Klaus Brake im Architekturzentrum Wien einen Impulsvortrag mit dem Titel: “Wissen als Kriterium und Ressource für Standortpolitik und Staedtewettbewerb”. Wissen gilt neben Kreativitaet als unverzichtbare Ressource im urbanen Standortwettbewerb und zahlreiche Staedte setzen ihre Hoffnungen auf die Entwicklung dieser Sektoren. Wie muessen Staedte beschaffen sein, um von den Trends tatsaechlich zu profitieren? Was bedeutet diese Entwicklung für die Staedte und ihre Bewohner und Bewohnerinnen?
Klaus Brake ist Stadt- und Regionalforscher und Gastprofessor am Center for Metropolitan Studies in Berlin. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf den Ursachen und Herausforderungen von Reurbanisierung im Kontext der Wissens- und Kreativioekonomie.

Redaktion und Sendungsverantwortung: Elke Rauth
Signations: Bernhard Gal
Information und Kontakt: http://www.derive.at