loading...

Paul O’Neill
Herausgeber/Autor von “Locating the Producers.
Durational Approaches to Public Art” 2011 / Bristol /GB

Montag, 16.Mai 2011, 18:30
Festsaal, Haupteingang TU Wien
Karlsplatz 13, 1040 Wien

Locating the Producers: Langfristig angelegte Forschung und Praxis von Kunst im öffentlichen Raum?

Paul O’Neill ist Künstler, Kurator und Theoretiker in Bristol / UK. Er präsentiert mit “Locating the Producers” ein radikal-innovatives Forschungsprojekt, in welchem er an Hand von fünf internationalen, langfristig agierenden kuratorischen Strategien von Kunst im öffentlichen Raum (The Blue House (Het Blauwe Huis), IJburg, The Netherlands (2004–2009); Beyond, Leidsche Rijn, The Netherlands (1999 –2009); Trekroner Art Plan, Roskilde, Denmark (2001–present); Creative Egremont, Cumbria, UK (ongoing since 1999) and Edgware Road Project, London, UK (2009–2011)) untersucht, wie und warum KünstlerInnen und KuratorInnen/ ProduzentInnen langfristige Strategien zeitgenössischer Kunst für konkrete urbane Situationen einsetzen, und wie jeder dieser Prozesse den Zeitfaktor als Teil einer akkumulativen, kuratorischen Praxis behandelt.

Für “Locating the Producers” entwickelte O’Neill eine spezielle methodische Innovation, in der er Fokus-Gruppen und Fallstudien kombinierte, um systematisch multiple, kritische Perspektiven durch eine eine dynamische Beurteilung anzuregen, und somit zu untersuchen, welche Auswirkung langfristig angelegte Forschungsmethodiken auf die verschiedenen kuratorischen Methodologien als “Gegen-Spektakel” haben.
Siehe auch die kürzlich erschienene Publikation:
Claire Doherty and Paul O’Neill (ed.), Locating the Producers: Durational Approaches to Public Art (Amsterdam: Valiz, 2011)

 

Paul O’Neill_lecture_16.05.2011